PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Domstrebe- Montage



thomas2380
22.07.2002, 20:53
Guten Abend an alle Blitzdriver!

Da ich von einem Kollegen sehr günstig eine Domstrebe bekommen habe, möchte ich die nun auch einbauen.
Ich habe einen Omega B 2,0 16V.
Im Dom sind aber gar keine Schrauben vorhanden, so das ich selbst Löcher bohren muss.
Könnte mir bitte jemand sagen, wie ich da genau vorgehe.
Hab gehört, der Wagen muss gerade stehen, andere sagen, er muss auf die Hebebühne (entlasten).
Schreibt mal bitte eine kurze Anleitung.

Gibt es sonst noch etwas zu beachten.

Danke schonmal an alle fleißigen Schreiber.

Thomas

Mauzl
24.07.2002, 00:27
Hi,

ich kann Dir nur raten,es sein zu lassen!
Ich habe mir,auf der Motorshow in Essen,auch ne Strebe gekauft(Wiechers) und eingebaut.
Die Haube,spannte total und wenn ich sie aufmachen wollte,sprang die richtig hoch.
Mein Fazit: Löcher bohren,ist es nicht wert!!!Denk mal an den Wiederverkauf.

Bis denne...

drdiplo
17.08.2002, 22:16
Hi Thomas 2380

Ich muß in diesem Zusammenhang sagen, Omegas und Senatoren haben eine lausige Statik. Selbst relativ wenig vergammelte Exemplare haben Probleme mit den Schließungen von Türen und Hauben, wenn das Fahrzeug asymetrisch ( vorn rechts oder vorn links ) angehoben wird. Es gibt bei diesen Autos leider keine durchgehenden Längs und Querholme, das rächt sich. Opel hat sich bei der Konzeption leider am Rekord E , Senator A orientiert, anstatt auf bewährte und ( leider teure ) Strukturen aus der KAD Baureihe zu setzen.

Klartext: Alle Änderungen an der Karoserie sollten im belasteten Normalzustand realisiert werden. Wenn überhaupt....wovon ich auch abraten würde. Omega A oder B ist dann auch egal, sind halt nur aufgewertete Mittelklasse.....

Take it or leave it.....

DrDiplo