PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : C26NE bissel mehr Leistung.....



Phoenixmr
23.05.2004, 18:58
Hi....

Da ich mich mit Motor Tuning kaum befase frag ich mal die Experten unter uns.

Ich hab mich mal ein bissel durch die Firma Imotec durchgeklickt.

Und habe z.b ne Nockenwelle gesehen mit
EV° AV° Spr° V-Hub Hub/OT
290° 290° 110° 11.1 3.1

Die muntere 22 PS mehr bring und mit SERIEN Federn und wohl Serien Stößel gefahren werden kann.

Ist das empfehlenswert oder nicht ???

Nun gibt es auch ein bissel Chip Tuning was auch noch um die 16 PS mehr bringt, was kann man dazu sagen ??

Das wären bei mir dann 203 PS die sich ja auch bemerkbar machen.
Laut Prüfstand leistet meiner ja 165 PS hhmm.

Gibt mir mal ein paar Tips was man anders machen kann oder nicht auch von Preisleistungs verhältniss.

Phoenix

Evoman
23.05.2004, 19:52
Hallo,
Das beim Automatikfahrzeug das Tuning nicht möglich ist wäre mir neu,bei guten Tuner kannst du es problemlos machen die passen nähmlich das Getriebe steuergerät an .
Der preiß für sowas liegt ungefähr bei 1000 Euro ( Nocken,Getriebesteuergerät,abstimmung,)
Die Überschneidung von 3, 1 ist aber zu viel finde ich.
Das die Nockenwellen nur obenrum was bringen soll und untenrum eher schlechter gehen soll stimmt nicht!!!

Es gibt wellen mit kleinere überschneidung von 1, 2 bis 1,6 die unten und im mitleren drehzahl bereich super laufen.
Die Wellen die Schlecht obenrum oder untenrum laufen sind die wellen die nicht vom Profi abgestimmt wurden.

Gruß

Gerry

Evoman
24.05.2004, 21:38
Hallo Senatorman,

Dass die Umprogramierung eines Getriebe Steuergerät Probleme machen soll, halte ich für ein Gerücht!
Denn selbst die Fa. Irmscher Programiert Dir ein Getriebesteuergerät innerhalb 1 Tages (von 3l 24v auf 4 l Kosten dafür lagen bei 200 DM; jetzt wahrscheinlich Euro).
Dass mann dafür keine Garantie bekommt, ist doch wohl klar, selbst bei denen, die nur 20 TKM alte Autos haben, und von Tuner Garantie bekommen, wird es schwer sein im Schadensfall zu beweisen, dass er auf seine Arbeit Fehler gemacht hat, so dass das Getriebe kaputt gegangen ist. (Daher ohne Garantie, obwohl man dafür zahlt).
Es ist ein sehr grosser Unterschied, ob ich eine kleine Überschneidung fahre oder grosse. Und bei kleiner Überschneidung hast Du Dein Drehmomentband schon ab 1500 U min und das Konstand bis 5600 umin.
Daher, wenn man wie beim 24v 250 NM erst bei 4500 Umin, und mit Nocken hast Du die 250 Nm schon ab 2500 Umin, ist das ein
deutlicher Zuwachs.

Und 10 bis 15 % mit Nocken und Abstimmung sind immer drin.
Ob es sich rentiert, oder andere Bauteile dadurch kaputt gehen können oder so ist wie das Glückspiel: Wenn man Lotto spielt gewinnt man nix( meistens), wenn man nicht spielt dann hat man Geld gespart.

Grüße

Gerry

Evoman
24.05.2004, 22:37
Hallo Senatorman,

das man beim 4Liter das automatikgetriebe nicht halten soll, kann ich nicht bestätigen. Dass aber Irmscher Getriebe vom BMW V8 eingebaut haben soll, stimmt mit Sicherheit nicht. Das einzige, was die Irmscher speziell für den 4Liter angeboten hat, war ein 5Gang Getriebe von der Firma Getrag und ein 6Gang Getriebe.
Ich finde es richtig, dass man den Usern auch über die Risiken aufklären sollte (finde ich sogar sehr sinnvoll). Daher geben wir alle nur unsere Erfahrungen weiter. Aber wenn Du schreibst, dass Tuning beim Aiutomatikgetriebe schwierig ist und zu Getriebeschaden führt, ist das einfach falsch. Denn es hängt 1. von dem Tuner ab, und 2. wie derjenige mit seinem Getriebe oder sonstiges umgeht. Klar, Risiken und Nebenwirkungen sind immer vorhanden. Also, nix für Ungut.

Gruß, Gerry

Mauzl
25.05.2004, 00:21
hi,

jetzt muss auch ich meinen senf mal dazu geben.
Es ist doch so,dass jeder alt genug ist um zu wissen was er macht.Und wie Evoman schon sagte,kommt es immer auf den Tuner an.Wer bei "eBay" nen Chip für paar € kauft und denkt das er dann mehr Leistung hat,ist doch selber Schuld.
Wir haben bei uns im Ort 2 Tunerfirmen ansässig.(Leider hauptsächlich für Fabrikate ohne Blitz)
Die machen schon vieles möglich...auch dauerhaft und nicht unbedingt immer all zu teuer.
Mit einer dezenten Kopfbearbeitung,nicht ganz so scharfe Nocken,andere Pleuel....ach so und ordentlicher Abstimmung der Elektronik,kann ich ordentlich Mehrleistung generieren und hab auch im Alltag keine Nachteile.
Zum Abschluss noch eines.Wer sein Auto kennt,verschönert hat und schon viel Zeit und Geld reingesteckt hat,für den ist Tuning 10xbesser als sich nen anderen für dünnes Geld zu holen.Wer weiss schon,was der für Macken hat!

In dem Sinne,bis denne und gute Nacht


(Schei... ist das lang gewurden)

thombeat
25.05.2004, 22:02
Bitte aber bedenken das man die PS Angaben im Katalog oder der Internet Seite nicht einfach zusammenrechnen kann frei nach dem Motto Nockenwellen 16 PS Chip 14 PS gleich 30 PS mehr beide massnahmen gleichen sich etwas aus sodas die Leistung etwas weniger sein wird .
Zum Beitrag Senatorman du bist manchmal etwas arg Konservativ nicht jeder muß seinemn Opel orginal belassen die Tuning mehrleistung liegt ja auch nicht immer am Getriebe an sondern nur wenn ich die Leistung voll abverlange .
Zum Thema Getriebe mir wurde bei meinem alten Omega vor 4 JAhren schon gesagt das mein org. 3.0 -24V Getriebe den 4.0-24V nicht aushält nach 4 Jahren und 150tkm davon fast 50tkm mit 4.0-24V erfreut sich mein Getriebe immer noch bester Gesundheit ich fahre mit dem Auto übrigens nicht morgens im Stau zur Arbeit sondern fahre ihn fast nur zum Vergnügen meist nachts und meist mit viel Vollgas (gerry sollte das ja wissen ).
Generell ist es aber richtig das man bei vielen Tunern ZB MAntzel mit hohen PS zahlen gelockt wird da wird ein 3.0-24V mittels Nocken und Computer auch über 240PS gebracht verschwiegen wird allerdings das man bei zahmer Fahrweise ein schlechter ziehendes Auto als orginal hat und sich dieser Umbau nur lohnt wenn man nachher auch hoch drehen will .Drum sollte man es sich vorher sehr gut überlegen wie man das Auto eigentlich fährt wer nur bis 3500 umdrehungen fährt kann sich solche Umbauten auf alle Fälle sparen

Mauzl
25.05.2004, 22:54
Hi,

ich finde,man(n) sollte nicht immer alles so ernst nehmen und vorallem nicht immer den Moral(TÜV)apostel rauslassen.

Die Erfahrung zeigt doch,dass die "Braven" oft die schlimmsten sind!!!

Also,bissl lockerer und gute Nacht.Bis denne...

Evoman
26.05.2004, 12:42
Hallo,

das Thema war doch Tuning !!!! Und nicht Tuv oder haltbahrkeit !!!
Ich finde mann sollte auf das Antworten was gefragt wurde ,
Jeder kann hier seine meinung und erfahrungen sagen !
Und wie ich schon in meinem Senf (beitrag) gesagt habe , ist es ohne Probleme möglich ein Automatik getriebenes fahrzeug zu mehr leistung zu verhelfen.
Es Kostet nur das nötige kleingeld, und ob es sinn macht in so ein altes Auto so viel geld reinzustecken ist jedem selbst überlassen ( das wollte der User glaub ich nicht wissen, Ich würde es nicht tun).Was mich angeht ich bekomme kein Sodbrennen:D :D :D Das bekomme ich nur wenn ich den neuen Golf sehe.

In diesem sinne alle locker bleiben wir fahren alle einen Blitz :D

gerry

Merlin
26.05.2004, 15:26
Hallo Leute,


Original geschrieben von Phoenixmr
Hi....


Ist das empfehlenswert oder nicht ???

Nun gibt es auch ein bissel Chip Tuning was auch noch um die 16 PS mehr bringt, was kann man dazu sagen ??


Phoenix

Da sehe ich nix davon, dass Phoenix nix von irgendwelchen Risiken lesen möchte. Bei der Frage nach "empfehlenswert" muss man damit rechnen, dass es mehrere Meinungen zu einem Thema gibt.


Original geschrieben von Mauzl
hi,

Es ist doch so,dass jeder alt genug ist um zu wissen was er macht.



Ich denke auch dass Phoenix alt genug ist um die Antworten selbst zu beurteilen, also hört doch endlich auf auf Senatorman rumzuhacken und seid froh, dass es hier ein Forum gibt in dem auch Sicherheitsbedenken angesprochen werden. Ansonsten können wir ja ein Unterforum für "Flextuning" einführen in dem nichts von "Sicherheit" gepostet werden darf ;) .
Gruss,Micha

thombeat
26.05.2004, 17:18
nur nicht aufregen wenn ich sage einer ist etwas konservativ ist das ja keine Beschimpfung .wir haben jetzt einige Meinungen gehört und der der die Frage gestellt hat kann selbst entscheiden was für ihn in Frage kommt und was nicht der Omega und der senator haben immer den Vorteil das man hier im bezahlbaren Rahmen auch mal etwas testen kann solllte einem daraufhin was kaputt gehen bekommt man das Teil meist gebraucht und bezahlbar zu kaufen sollte man solche Versuche bei einem ZB Mercedes -Audi versuchen wirds meist teurer .
anderen die das Auto wie ich zum Spaß fahren sind halt eher für manchen Quatsch zu haben auch wenn so manche Tieferlegung im Alltag eher unpraktisch ist und so manche Extremberreifung das FAhrverhalten nicht unbedingt verbessert -der Spaß muß dann halt stimmen und den kann man mir mit ESP-ASR -Abstandswarner und dergleichen am schnellsten versauen

Mauzl
27.05.2004, 00:50
Hi,

Fachwissen hin und Risikenhinweisung her.Das ist ja auch nicht das Problem,wenn man aber immer in Oberlehrermanier mit erhobenen Zeigefinger schreibt und versucht die anderen zu belehren,muss man sich nicht wundern das es User gibt,denen das irgendwann auf die Ei.. geht.Vorallen sollte man auch Kritik einstecken können und nicht so tun,als wenn man unantastbar wäre.Ist sonst n bissl Weltfremd,den die tickt oft anders auch wenn im Gesetz was anderes steht.

Zum Thema.In einen anderen Forum(müsste auch Senatorman bekannt sein) ist ein User mit nen getunten Zafira OPC,mit enormer Leistungssteigerung und 420 NM,der nach über 20000 km mit orig.Getriebe(ausgelegt auf 250NM),keinerlei Beschwerden zu berichten hat.

So,für mich ist das Thema beendet und evtl.auch für andere.

Bis denne und gute Nacht.