PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LCD Umbau mit Lochraster!



mueckchen
04.10.2007, 02:48
Moin,
heute Nacht habe ich mein LCD endlich fertig bekommen!
Zuerst wollte ich mir eine Platine mit RGB-Dioden und Steuerung per Infrarot (Farben wechselbar) herstellen, aber der Aufwand wurde mir dann doch zuviel!!!! ;)
Also habe ich mir das Ganze einfarbig Grün auf Lochraster-Platine(Bild kommt noch) hergestellt .
Dafür hab ich handelsübliche 5mm LED's und Vorwiderstände genommen.
Die LED's habe ich dann entsprechend des LCD auf DREI zusammengelöteten Lochraster Platinen platziert. Danach einfach wild verdrahtet (wenn das mein Ausbilder sieht, will er mich auch nach 20 Jahren wohl am liebsten fressen!).
Einfach möglichst viele LED's an einen Widerstand hängen, damit die Verlustleistung klein bleibt!
Gerechnet habe ich mit einer Bordspannung von 13,8 Volt!
Jeweils 4 grüne LED's a' 3,4Volt mit einem 10 Ohm Widerstand in Reihe geschaltet !
Jeweils 6 rote LED's a' 2,0Volt mit einem 91 Ohm Widerstand in Reihe geschaltet !

Auf diese Weise habe ich die 130 LED's auf der Platine verdrahtet! Am Ende beim Funktionstest habe ich mal die Stromaufnahme der LED's gemessen und habe bei 12 Volt eine Stromaufnahme von ca. 360mA für die gesamte Platine ermittelt! Somit ist die verbrauchte elektrische Leistung bei 12 Volt 4,32 Watt, was eine Erwärmung wohl ausschließen dürfte!!

Platine von vorne gesehen:
http://www.camelsmile.de/P-vorne.jpg

Platine von hinten gesehen:
http://www.camelsmile.de/P-hinten.jpg


Da die LED's nur einen sehr kleinen Abstrahlwinkel haben (ca. 20˚), habe ich die Linsen von den LED's mit dem Dremel runtergeschliffen, dann mit der kleinen Leinenscheibe vorpoliert und danach mit KLAREM Nagellack die Schleifspuren überlackiert.
Siehe Detailbild:
http://www.camelsmile.de/LED-Detail.jpg
Danach war der Abstrahlwinkel ausreichend korrigiert! :D

Das Gehäuse des LCD's habe ich so bearbeitet, wie Janka (Danke für den Tip auf Deiner Page!!!)
Also, man kann den Umbau auf ein Farbiges LCD auch mit ein wenig Aufwand selbst erledigen!
Zwar nicht ganz so schön wie Janka, aber ich denke, es kann sich sehen lassen.

Bevor die Fragen kommen:
ICH BAUE KEINE PLATINEN FÜR ANDERE!
und
ICH WERDE AUCH KEINE PLATINEN ODER LCD-TACHOS BEI EBAY VERKAUFEN!
Wäre ja auch unfair, denn Janka und Little Magic haben schließlich die ganze Vorarbeit erledigt und die benötigten Infos kostenlos zur Verfügung gestellt!

Jetzt muß ich das LCD nur noch ins Auto einbauen (Das kann noch dauern!).
Vorher werde ich noch ein paar Bilder posten und das CC in der Mitte abdecken!
==>5.10.2007 @Little Magic:
"Ich hatte nur kein schwarzes Isoband oben und als Rollifahrer rennt man nicht mal eben in die Garage.... aber das konntest Du ja nicht wissen/sehen!"

Wenn ich es eingebaut habe, folgen auch ein paar bessere Bilder :rolleyes:
http://www.camelsmile.de/LCD.jpg

Gruß
mueckchen

Little Magic
04.10.2007, 07:02
nicht schlecht, die Ausleuchtung ist schön gleichmässig.
Um das CC abzudecken nimmst Du am Besten schwarzes Isolierband, das Du von hinten auf die LCD-Scheibe klebst. Das ist meiner Meinung nach die beste Lösung.

mike184
04.10.2007, 09:32
Hi!

Ich bin zwar nicht der Fan von LCD-Tachos, aber in grün sieht er richtig chic aus. Und gut gemacht.

Dafür hab ich handelsübliche 5mm LED's und Vorwiderstände genommen.
Da ich meine Instrumente und Schalter auch auf grün umbauen möchte(bislang ist nur der BC und die Ganganzeige des Automatik-Wahlhebels fertig), würde mich sehr interessieren, was du konkret für LEDs und Vorwiderstände verwendet hast.

mueckchen
05.10.2007, 02:12
@ mike184:
Ich habe die LED's von diesem eBay Händler:
www.ledstyling.de (http://members.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewUserPage&userid=i%24ly)
Dort habe folgende Preise bekommen:
100 GRÜNE LEDs 5mm für €7,99 + €1,79 Versand
50 ROTE LEDs 5mm für €4,59 + €1,79 Versand
er liefert zu jeder LED einen Vorwiderstand mit, aber leider nur 470 Ohm (was nur bei 12 Volt genau passt).
Also muß man sich die benötigten Widerstände woanders besorgen!
Ich habe meine bei www.dotlight.de bestellt.
Auf dessen Seite ist auch ein Vorwiderstandsrechner, für faule wie mich :gruebel:, oder für alle die, die sich mit dem Ohmschen Gesetz schwer tun :wall:
Du findest den Rechner unter: Vorwiderstandsrechner (http://www.dotlight.de/shop/rcalc.php)

Ich hoffe, Dir mit den Infos geholfen zu haben....

@all:
Ich habe mein 1. Posting oben ein wenig überarbeitet und ergänzt!

Gute N8 und Gruß
von
mueckchen

cbxhobby
15.12.2007, 18:48
@eisbaer113
das sieht auch gut aus und bestimmt einfach oder wie?
Wie hast du das bei den Schaltern gemacht auch mit den Dingern?
cbxhobby